Aktuell

Unsere TOLLHAUS-Tageskasse ist von Montag bis Freitag von 12:00 bis 18:30 Uhr  für Sie geöffnet.  

Sie erreichen uns auch per Mail unter info@tollhaus.de

Hier geht es zu Infos zu verlegten und abgesagten Veranstaltungen

Hier gibt es aktuelle Ticketinformationen


Derzeit finden sämtliche Veranstaltungen gemäß der CoronaVO statt. Das bedeutet, dass manche Termine verlegt werden mussten und Platzreservierungen nicht aufrecht erhalten werden können. Manche Veranstaltungstermine müssen aufgeteilt werden, und die Besucherinnen und Besucher müssen sich gegebenenfalls neu für einen Auswahltermin registrieren. In sämtlichen Fällen gilt, dass Inhaberinnen und Inhaber bereits gekaufter Karten von uns oder ihrem Ticketanbieter kontaktiert und informiert werden, sofern Sie Ihre Kontaktdaten beim Kauf hinterlegt haben. Wir bitten, Terminverschiebungen, Verzögerungen und andere entstehende Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. 

 


Wir freuen uns über jede Spende

auf das Konto bei der Stadtkasse Karlsruhe

IBAN: DE66 6605 0101 0009 0009 69

Spendennummer 5.7440.000788.4 - Spende für Tollhaus Kultur
Bitte komplette Adresse für die Spendenbescheinigung angeben.


Spenden kann man auch ganz einfach über PayPal oder Kreditkarte:

 

 


ATOLL-Festival für zeitgenössischen Zirkus, 18.-27.09.2020

Fr 18.09.2020 20.00 Uhr 
Sa 19.09.2020 20.30 Uhr
So 20.09.2020 19.00 Uhr >

COMPAGNIE XY (FR) "Möbius"
Die 19-köpfige Zirkustruppe ist von der Akrobatik geprägt und hat ihre ganz eigene Energie und Explosivität. Sie irritieren die Aufmerksamkeit des Zuschauers, wenn sich im Bruchteil einer Sekunde plötzlich fünfzehn Akrobaten auf der Bühne bewegen oder sie mit atemberaubender Geschwindigkeit durch die Luft fliegen.

- 18.09. ausverkauft -

Fr 18.09.2020 20.30 Uhr
Sa 19.09.2020 19.00 Uhr >

COMPAGNIE DEFRACTO (FR)
„Dystonie” bedeutet eigentlich eine Bewegungsstörung, die unkontrollierte Gesten auslöst. Diese wollen die drei recherchefreudigen Jongleure  irgendwie unter Kontrolle bringen. Auf einer laufstegähnlichen Bühne erfinden sie eine überraschende und erfrischende Performance.

- 18.09. Restkarten -
- 19.09. ausverkauft -

 

So 20.09.2020 17.00 Uhr
So 20.09.2020 21.00 Uhr
>

KLUB GIRKO (CH/D)
"122 x 244 – and a lot of little pieces" - Zwei Menschen, ein Format, Holz. Durch das Balancieren von und auf Objekten, finden sie sich in Situationen von Abhängigkeit und Vertrauen, Macht und Sensibilität, zwischen fliegenden Stöcken und schwebenden Platten. Hohe Konzentration und Virtuosität, ein ausgeprägter Sinn für Klang und Musikalität sowie ein trockener Humor prägen dieses wunderbare Zirkusstück.

- 17.00 Uhr Restkarten -

Mi 23.09.2020 17.00 Uhr
Mi 23.09.2020 21.00 Uhr
>

THE OPTIMISTS (DE)
"Bad Science" (Work in progress) - Psychedelische Szenerien, dunkler Humor und bizarre Klanglandschaften treffen in diesem Stück der jungen Berliner aufeinander. Ihre Arbeit balanciert zwischen experimenteller Musikperformance, zeitgenössischem Zirkus und Objekttheater. 

- 21.00 Uhr ausverkauft -

 

Mi 23.09.2020 18.00 Uhr >
ROMAN SKADRA (DE)
"Absurd Hero" (Work in progress) vereinigt zeitgenössischen Zirkus mit absurdem Theater und ist von einer Gemütsverfassung à la Buster Keaton geprägt. Präsentiert in einer minimalistischen Kulisse, steht die Beziehung zwischen dem Künstler und einer großen roten  Laufkugel im Vordergrund. Indem der Künstler versucht, immer wieder verzwickte Aufgaben zu erfüllen, wird Zirkus als potenziell freudige, doch endlose Anstrengung gezeigt. 

 

Mi 23.09.2020 19.30 Uhr
Do 24.09.2020 20.00 Uhr >
MICHAEL ZANDL & TOM HENDEN (AU/NO) "Janus" ist ein schräger, zirzensischer, magischer, humorvoller, kafkaesker Psychothriller, der vor allem eines beinhaltet: Hüte. Die Welt, in die dieser Mann geboren wurde, wirkt auf den ersten Blick sehr überschaubar. Als er anfängt, seine Lebensrealität zu hinterfragen, scheint es bald so, als gäbe es eine unsichtbare Macht, die ein perfides Spiel mit ihm treibt. 

- 23.09. Restkarten -

Mi 23.09.2020 21.00 Uhr
REVUE REGRET (DE/SE)
"The Indifference Point" (Work in progress) ist ein  visuelles Stück, in dem Whiskey-trunkene Piano Blues auf ein im Stroboskop-Licht taumelndes Cyr Wheel treffen. Es geht um Entscheidungen, Bereuen, um 'vielleicht' und 'was wäre, wenn', wie es trotzdem weiter geht, Konfrontation mit der eigenen Reue und wie sich unser Zeitempfinden zusammen mit unseren Emotionen radikal ändern kann.

Do 24.09.2020 20.30 Uhr
Fr 25.09.2020 21.00 Uhr
>

ELODLF / El Lado oscuro de las Flores (ES) "Bubble" - "Ich will dich nicht verlieren, aber ich muss für mich alleine existieren." Sie können nicht ohne einander und wollen nicht miteinander. Bubble zeigt die Auseinandersetzung  zwischen zwei Menschen in all ihren Widersprüchlichkeiten. In ihrer Zerrissenheit zwischen Anziehung und Abstoßung, zwischen Nähe und Distanz, in der Bereitschaft zum Kampf und ihrer Sehnsucht nach Harmonie. 

- 24.09. ausverkauft -

Fr 25.09.2020 19.30 Uhr
Sa 26.09.2020 19.30 Uhr >

CIE CLAUDIO STELLATO (BE/IT)
"Work" - Nägel, Holz, Farbe, einige Werkzeuge und belanglos wirkende, alltägliche Gesten prägen die Szenerie von "Work". Hier wird gearbeitet, keine Frage. Als ob sie einer Montageanleitung eines Paralleluniversums folgten, arbeiten die Charaktere in einer Maschinerie, in der jeder seine Funktion erfüllt. Doch exzessive, körperliche Anstrengung, die bis zur Erschöpfung reicht, führt hier zu eindrucksvollen Ergebnissen. 

Sa 26.09.2020 18.00 Uhr
Sa 26.09.2020 21.00 Uhr
So 27.09.2020 17.00 Uhr
So 27.09.2020 20.00 Uhr >

CIE SACÉKRIPA (FR) "Vu" - Ein Mann trinkt Tee. Doch  die eingeübte Zeremonie bedarf weitreichender Vorbereitung und führt zu unerwarteten Wendungen. Das Zuckerstück wird durch die Lüfte katapultiert, die Milch muss gemolken werden, plötzlich ist der Tee kalt. Mit der Wahrung seines heiligen Rituals treibt dieser mürrische Teetrinker mit seiner Sorgfalt das Publikum immer mehr in Richtung Wahnsinn und Lachen. 

- 26.09., 21 Uhr Restkarten -

Sa 26.09.2020 18.00 Uhr
Sa 26.09.2020 21.00 Uhr
So 27.09.2020 15.30 Uhr
So 27.09.2020 18.00 Uhr >

LE CIRQUE DU BOUT DU MONDE (BE) "Der Lauf" - Mit einem Blecheimer auf dem Kopf unternimmt ein Jongleur blind eine Reihe von Experimenten. Dabei entstehen unerwartete Situationen, in die ein Artist eigentlich keinesfalls geraten möchte, komme was wolle. Das Publikum könnte als Wegweiser die einzige Rettung sein, aber nichts wird den Lauf der Dinge aufhalten ... oder vielleicht doch? 

- 26.09., 18 Uhr Restkarten -

So 27.09.2020 19.30 Uhr
COMPAGNIA BACCALÀ (CH)
"Pss Pss" - Poetisch, surreal, akrobatisch und liebenswert... Ohne ein einziges Wort zu sprechen, bezaubern die beiden Charaktere mit ihrer Ernsthaftigkeit, Unschuld und Lebensfreude, die an Buster Keaton, Charlie Chaplin oder Tim Burton erinnern. Drama, Witz und die meisterliche Verbindung von Akrobatik und Clownkunst macht „Pss Pss“ zu einem zeitlosen Vergnügen.


VERLÄNGERT BIS 20.9.!

Ein Dutzend der Veranstalter des Kulturring Karlsruhe e.V. haben sich zusammengetan, um das zweimonatige Festival TOUJOURS KULTUR! zu organisieren: Konzerte, Theater, Stummfilme mit Livemusik, Tonfilme, Slams, Comedy und vieles mehr stehen auf dem 68 Veranstaltungen umfassenden Programm, das vom 17. Juli bis zum 20. September auf dem Gelände des Alten Schlachthofs ausgetragen wird. Unter freiem Himmel, zu fairen Preisen und natürlich gemäß den aktuellen Hygienestandards. "Toujours Kultur!", denn ohne Kultur geht nicht! 

Hier geht es zur Programmübersicht


 

TOLLHAUS-Podcast Folge 14

Rückblick auf unser Sommerfestival OH WIE SCHÖN WÄR’S ZELTIVAL und auf unseren Beitrag zum TOUJOURS KULTUR!, das „Boardwalk Theater“. Ausserdem geben wir einen Ausblick auf das kommende ATOLL-Festival für zeitgenössischen Zirkus (17.-27.09.2020). Viel Spaß!

Alle Podcast-Folgen finden Sie in unserer Mediathek.

OH WIE SCHÖN WÄR'S ZELTIVAL
Unser Rückschauvideo

Mehr als 8500 Besucherinnen und Besucher hatte unser Festival, das am Donnerstag, 20. August mit einem Auftritt von Helge Schneider zu Ende ging.

Schön, dass Sie da waren!

OH WIE SCHÖN WÄR'S ZELTIVAL
Wir sagen Danke und bis zum nächsten Mal!


Der Corona-Nachholplan

Für vereinbarte Ersatztermine behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit, sie können jedoch auch an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Bei Veranstaltungsabsagen müssen die im Vorverkauf gekauften Karten an den jeweiligen Stellen zurückgegeben werden.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat beschlossen Veranstaltungen mit mehr als 500 Besucherinnen und Besuchern bis zum 31. August der Pandemie geschuldet zu untersagen. Damit fällt auch das ZELTIVAL 2020 dem Corona-Virus zum Opfer. In den kommenden Tagen werden die noch aufgeführten Veranstaltungen verlegt und die geplanten Nachholtermine bekannt gegeben. 

Hier erhalten Sie Informationen zur Rückerstattung von Eintrittskarten.

Die Nachholtermine, bzw. Absagen  zurückliegender Veranstaltungen erfahren Sie hier

 


Das digitale TOLLHAUS

In den Corona-Shutdown-Monaten März bis Mai, und darüber hinaus, haben wir über unser digitales TOLLHAUS versucht den Kontakt zu Ihnen zu halten. Wir hoffen, dass uns dies ein bisschen gelang. 

Hier geht's zur digitalen TOLLHAUS-Schatztruhe