Freitag 10.02.2023 20:00

PAVEL KHLOPOVSKIY

„Oulan“ - Ein nicht ganz klassisches Gitarrenkonzert

PAVEL KHLOPOVSKIY

Vorverkauf: : 20,80
Abendkasse: 22,00
Mitglieder: 16,50
kleiner Saal - bestuhlt, freie Platzwahl


In seinem neuen Programm “Oulan” lotet der Karlsruher Gitarrist Pavel Khlopovskiy die Grenzen des Möglichen auf der klassischen Gitarre aus, sowohl stilistisch als auch technisch. Von seiner musikalischen Ausbildung her ist der einer Moskauer Musikerfamilie entstammende Gitarrist eher in der Klassik zuhause: er absolvierte einst die berühmte Basler Meisterklasse des Andres Segovia-Schülers und Assistenten Oscar Ghiglia und gewann renommierte Gitarren-Wettbe-werbe. Der klassische Rahmen ist ihm aber zu eng. Er bewegt sich in dem Programm als stilistischer Grenzgänger und bringt Musik, die nicht gegensätzlicher sein könnte, zusammen: Barock und Ethno, experimentell und klassisch-virtuos. Selbst ein Rock-Evergreen findet Platz in dem Programm. Seine leidenschaftliche und zugleich einfühlsame Art zu spielen bindet die musikalischen Pole zusammen. Mit Charme und Witz führt Khlopovskiy auch mit kleinen Einführrungen durch sein ebenso unterhaltsames wie anspruchsvolles Programm. Im TOLLHAUS begeisterte der Musiker sowohl beim Ukraine-Benefiz-Kulturtag wie beim Jahresempfang ein breites Publikum, jetzt kann man den tollen Musiker abendfüllend erleben.


Pavel Khoplovskij spielt Matthias Duplessys Allegro aus "Oulan"

Änderungen vorbehalten