Freitag 20.03.2020 19:00

SOUNDSGOOD FESTIVAL: JAZZ-SOUNDSGOOD

mit JIN JIM, Ark Noir, RSxT, Of Cabbages and Kings & Bobby Rausch

SOUNDSGOOD FESTIVAL: JAZZ-SOUNDSGOOD

Vorverkauf: : 26,20
Mitglieder: 26,20
Saal 1 - teilbestuhlt // Über den TOLLHAUS Onlineshop sind nur die JAZZ-SOUNDSGOOD Tickets erhältlich. Weitere Buchungsmöglichkeiten unter www.soundsgoodfestival.de


Das zweitägige SOUNDSGOOD FESTIVAL tritt an Grenzen zu sprengen. Aufstrebende Musiker*innen aus ganz Deutschland werden in unterschiedlichen Genres und Richtungen an zwei Showcase-Tagen ihr Können demonstrieren. Auf den POP SOUNDSGOOD-Auftakt am Vortag im Karlsruher Jubez und eine Musikkonferenz in der Karlshochschule zum Thema „Nachhaltigkeit in der Musikindustrie“ folgt im TOLLHAUS der „JAZZ-SOUNDSGOOD“-Abend. Mit dabei sind die laut NDR „absoluten Senkrechtstarter Bands in der deutschen Jazzszene“ Jin Jim, die Latin, Jazz und Rock verschmelzen, das Münchner elektrojazz collective Ark Noir, Roman Schulers extended Trio RSxT, das Experimente zwischen analogen und elektronischen Sounds verspricht, die Neo-Acapella Formation Of Cabbages and Kings, die durch die ausdrucksstarken Stimmen der vier Solokünstlerinnen und ihre Kompositionen besticht, sowie die Berliner Formation Bobby Rausch mit einzigartig kraftvollem, geradlinig tiefem Klang.

Die das SOUNDSGOOD-Festival abschließende Aftershow-Party steigt ab 22.00 Uhr in der Alten Hackerei mit Julian Maier-Hauff und seinem Analogue-Live-Electro-Set.

Organisator der SOUNDSGOOD FESTIVALs ist der KarlsKonzerte e. V. Der studentische Verein wurde 2014 in Karlsruhe gegründet, um junge und ambitionierte Musiker*innen eine Plattform zu bieten und jene zu fördern. Im Vordergrund steht die Organisation von Konzerten in und um Karlsruhe. Dadurch soll auch die kulturelle Szene in der Karlsruher Region gefördert werden.

Alle Tickets und weitere Infos gibt es hier

 

 

 

 


Änderungen vorbehalten