Samstag 25.04.2020 20:00

NO SUGAR, NO CREAM

"Promises" - Albumrelease

NO SUGAR, NO CREAM

Vorverkauf: : 10,90
Abendkasse: 12,00
Mitglieder: 7,50
Saal 1 - teilbestuhlt


Amerika lag in der Musik von No Sugar, No Cream schon immer gleich nebenan. Auf dem neuen Album „Promises“ rückt es nun noch ein Stück näher. Denn zum einen verneigt sich der Sound der Karlsruher Formation auf eigenständige Weise mehr denn je vor der atmosphärischen Dichte ihrer großen Vorbilder, zum anderen sind die Songs von Sänger und Gitarrist Pete Jay Funk noch persönlicher als bisher. In zwölf Stücken, die man durchaus als Zyklus verstehen kann, erzählt „Promises“ vom Ende der Versprechen, aber auch von deren Anfang. Und nicht zuletzt davon, dass selbst nach den Versprechen noch etwas bleibt: die Musik. Viel Live-Erfahrung seit dem gemeinsamen Debütalbum „Years“ (2015) hat das Zusammenspiel von Funk mit Heike Wendelin (Gesang, Geige, Mandoline), Oli „Earl Grey“ Grauer (E-Gitarre), Andreas Jüttner (Bass) und Frank Schäffner (Schlagzeug) reifen lassen und zugleich frisch gehalten. „Promises“, produziert von Rolf Ableiter („Field Commander C.“) ist nun näher an Jacob Dylan als an dessen Vater Bob, näher an Bonnie „Prince“ Billy als am guten alten Neil Young. Geblieben ist das Faible der Band für packende Melodien und wunderbar-wohlige Melancholie, gepaart mit ansteckender Spielfreude.


Änderungen vorbehalten