Sonntag 09.05.2021 20:00

Mísia

Nachholtermin vom 06.05.2020

Mísia

Vorverkauf: : 34,00
Abendkasse: 35,00
Mitglieder: 28,50
Saal 1 - bestuhlt, nummeriert


MÍSIA ist eine der größten Fado-Sängerinnen unserer Zeit. Sie ist eine Pionierin, eine umjubelte Fadista - ein Freigeist, und deshalb nennen sie manche "die Anarchistin des Fado", andere wiederum die "Grande Dame des Fado". Nun kommt sie mit ihrem neuen Album "Pura Vida" erneut auf Tour, mit einer etwas anderen Besetzung: Gesang, Klavier, Klarinette, Geige, portugiesische Gitarre und E-Gitarre. „Die portugiesische Gitarre ist der Himmel und die E-Gitarre ist die Hölle. Das Gefühl der Tragödie wird auf diesem Album von der elektrischen Gitarre getragen“, so die Künstlerin. Mit der Auswahl der Fados für Pura Vida (Banda Sonora) präsentiert die Sängerin das ganze Lexikon und die Grammatik der Emotionen: Die Liebe und den Kuss, den Körper, das Schicksal und die Ecken und Kanten, das Glück, den Schrei, das Meer und die Saudade, das Ganze oder auch das Nichts. Das Leben in seinen puren Zuständen. All das verarbeitet sie mit einer Mischung aus 14 klassischen und bisher unveröffentlichten Fados. Zu den Texten von Miguel Torga, Vasco Graça Moura, Tiago Torres da Silva u. a. fügt sie ein paar Stücke auf Spanisch hinzu, die ebenso einen Teil ihres Lebens und ihrer DNA abbilden. Unzählige Preise und Auszeichnungen sowie mehrere hunderttausend verkaufte CDs weltweit spiegeln die Bedeutung dieser Künstlerin in der Geschichte des Fado und der portugiesischen Musik im Gesamten wieder.

Im Rahmen der Europäischen Kulturtage 2020
Medienpartner: Deutschlandfunk Kultur, Folker, Kulturnews, Plattenladen Tipps


Änderungen vorbehalten