Aktuelles & Veranstaltungs-Tipps

Doble Mandoble
Was macht immer mehr High-Tech mit uns als Mensch und Gesellschaft? DOBLE MANDOBLE nutzen die Entdeckungen des Transhumanismus, um uns am 19.01. in eine - nicht so weit entfernte - Zukunft zu führen, in der unsere biologischen Grenzen dank des technischen Fortschritts "überwunden" werden. Mit den Mitteln des Zirkustheaters, von Akrobatik, Magie, physischem Theater und Manipulation von Gegenständen entsteht auf der Bühne ein futuristisches Laboratorium, das Fragen eröffnet: Wie werden technische Errungenschaften in unser Alltagsleben eingreifen? Riskieren wir den Verlust dessen, was uns als menschliche Wesen ausmacht? Eine gleichermaßen witzigen wie poetischen Vorstellung.

 

Spark
„On the Dancefloor“ von SPARK ist Tanzmusik klassischer Meister vom Feinsten, darunter die berühmte Badinerie von Johann Sebastian Bach oder die Sarabande von Georg Friedrich Händel. Eine Konzertetüde von Nikolai Kapustin sowie die Evergreens „Begin the Beguine“ von Cole Porter und „Tico-Tico no Fubá“ von Zequinha de Abreu sorgen am 21.01. für spannende Jazz-Vibes und lässiges Latin-Feeling, während bei der Spark-Version des ABBA-Hits „Dancing Queen“ echte Discostimmung aufkommt. Last but not least präsentiert Spark moderne Werke, die das Thema Tanz von einer ganz neuen Seite beleuchten. Dabei verweben sie in gewohnter Manier Bekanntes mit Ungehörtem, Altes mit Neuem, Tradition mit Innovation. So klingt die Kammermusik des 21. Jahrhunderts. Willkommen auf dem Tanzparkett von Spark, der klassischen Band!

Fredda
FREDDAs Songwriting hat  eine Reife und eine Selbstverständlichkeit, die jedes ihrer Chansons wie einen Klassiker erscheinen lässt: alles hat hier seinen Platz und ist perfekt ausbalanciert. Aber die vermeintliche Leichtigkeit, mit der die Songs in der Schwebe gehalten sind, ist das Ergebnis akribischer Arbeit und eines beharrlichen Perfektionismus. Für die Lieder ihres aktuellen Albums hat sich die Französin durch japanische Gedichtformen inspirieren lassen und diese dann mit dem Sound der US-Wüste garniert .  Freddas konsequente Weiterentwicklung erweckt am 25.01. ein Chanson voller Tiefgang und Seele zum Leben. Vorläufiger Höhepunkt: ihr neues Album „Land“.

 


Hinweis: Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage haben wir entschieden, dass Rucksäcke sowie größere Taschen und Gegenstände nicht mehr in die Veranstaltungräume mitgenommen werden dürfen. Bitte geben Sie diese an der Garderobe im Foyer ab. Außerdem werden wir wie bisher unregelmäßig aber etwas häufiger am Eingang stichprobenartige Taschenkontrollen durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.