Aktuelles & Veranstaltungs-Tipps

Pussy Riot Theatre
Auf das Punk-Gebet gegen Putin folgt die Punk-Novelle. In den Buch „Tage des Aufstands“ beschreibt Mascha Alechina ihre persönliche Geschichte als Mitglied von Pussy Riot, ihren Auftritt in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale, die Hetzjagd danach, die Inhaftierung, den Prozess und die Lagerhaft.
Im Dezember 2016 startete Sie mit dem Musikproduzenten Alexander Cheparukhin ein neues Projekt - PUSSY RIOT THEATRE mit Riot Days - eine Performance, die auf Alyokhinas Buch „Riot Days - Tage des Aufstands“ basiert. Am 18.01. können Sie die Performance bei uns im TOLLHAUS erleben.

Playground Session Vol. 3
Playground Session - eine neue, ein bisschen andere Veranstaltungsreihe im TOLLHAUS.
Bei VOL. 3 am 18.01. mit dabei: HELGEN und FLUT (AT)

„Datt is ´ne geile Band. Psychedelic 60´s mit Bock und n bisschen Hipsterkrams“, sagt Produzent Olaf Opal über HELGEN, ein Trio mit Helge als Sänger, Timon als Trommler und Niklas am Bass. 
Die fünf Jungs von FLUT haben sich in die bunte, aber auch dreckige Ästhetik der 1980er Jahre verliebt. Das spiegelt sich auch in ihrer Musik wider, die zwischen unterkühltem Synthesizer-Minimalismus und bombastischem Stadionrock pendelt.

Doble Mandoble
Was macht immer mehr High-Tech mit uns als Mensch und Gesellschaft? DOBLE MANDOBLE nutzen die Entdeckungen des Transhumanismus, um uns am 19.01. in eine - nicht so weit entfernte - Zukunft zu führen, in der unsere biologischen Grenzen dank des technischen Fortschritts "überwunden" werden. Mit den Mitteln des Zirkustheaters, von Akrobatik, Magie, physischem Theater und Manipulation von Gegenständen entsteht auf der Bühne ein futuristisches Laboratorium, das Fragen eröffnet: Wie werden technische Errungenschaften in unser Alltagsleben eingreifen? Riskieren wir den Verlust dessen, was uns als menschliche Wesen ausmacht? Eine gleichermaßen witzigen wie poetischen Vorstellung.

 


Hinweis: Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage haben wir entschieden, dass Rucksäcke sowie größere Taschen und Gegenstände nicht mehr in die Veranstaltungräume mitgenommen werden dürfen. Bitte geben Sie diese an der Garderobe im Foyer ab. Außerdem werden wir wie bisher unregelmäßig aber etwas häufiger am Eingang stichprobenartige Taschenkontrollen durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.