Aktuelles & Veranstaltungs-Tipps

Vertigo Dance
Die Israelin  Noa Wertheim zählt zu den erfolgreichsten und produktivsten Choreografinnen ihres Landes und ihre 1992 in Jerusalem gegründete VERTIGO DANCE COMPANY zu den herausragenden Formationen in der Welt des Tanzes. Beeindruckende Bilder und herausragende Tänzer führen die Vertigo Dance Company zu großen internationalen Erfolgen. Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Ensembles verwob Wertheim einige der prägendsten Szenen von der Gründung bis heute zu einem Fest für Auge und Ohr. Die Szenen fließen vom Privaten ins Öffentliche und vom Realen ins Übersinnliche. Zwischen augenzwinkerndem Witz und verborgener Melancholie entfaltet sich am 17.10. eine faszinierende Welt der Rituale.

Carolin No
Als Vorbote ihres 11jährigen Bandjubiläums 2018 veröffentlichen CAROLIN NO am 15.09.2017 das komplett akustisch gehaltene Album „You & I“. Es ist eine Art stilles Best-of, wie immer in Eigenregie produziert, wie immer mit Überraschungen gespickt und wie immer nicht in eine stilistische Schublade einzuordnen. Das Duo, das von der Fachpresse hochgelobt und mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, veröffentlichte bisher elf gemeinsame Alben mit vorrangig englisch- und deutschsprachigen Liedern und kommt am 19.10. ins TOLLHAUS. 

Jazz-Herbst im TOLLHAUS:

Lyambiko
In einer verstaubten Schachtel auf dem Dachboden fand LYAMBIKO ein Bündel vergilbter Briefe. Liebesbriefe, geschrieben über einen Zeitraum von zehn Jahren, von einem Mann, den sie nie kennenlernte, an eine Frau, die Lyambiko in den letzten Jahren eines entbehrungsreichen aber auch erfüllten Lebens antraf. Diesen Schatz griff sie als Roten Faden für ihr neues Programm auf. „Love Letters“ ist eine Mischung von Standards, Songs, die es schon in unterschiedlichen Versionen gibt, die aber vor dem Hintergrund der Liebesbriefe von dem speziellen Dachboden eine ganz neue Geschichte erzählen, und eigenen Songs, die eigens für dieses Projekt entstanden. Am 28.10. kommt sie ins TOLLHAUS.

Raul Midon
Singer-Songwriter und Gitarrist RAUL MIDÓN  hat seinen Ruhm als einer der durchdringendsten und unverwechselbaren Stimmen erlangt. Er ist eine "one-man band", aus seiner Gitarre wird ein Orchester und aus seiner Stimme ein voller Chor, was ihm auch die New York Times bescheinigt. Midón hat mit Helden wie Herbie Hancock oder Stevie Wonder zusammengearbeitet, hat bei Aufnahmen von Jason Mraz, Queen Latifah oder Snoop Dogg und beim Soundtrack für Spike Lee's Film She Hate Me mitgewirkt. Im Frühjahr 2017 ercschien sein aktuelles Album "Bad Ass & Blind", das mit „stunning Jazz, R&B and folk infused music" angefüllt ist und das er am 04.11. im TOLLHAUS präsentiert.

Silje Nergaard
SILJE NERGAARD zählt zu den ganz wenigen Protagonisten des Jazz, die sich auch in der Popwelt großer Beliebtheit erfreuen, denn jede Art von Scheuklappen sind ihr fremd. Die Norwegerin mit der sanften Stimme ist für ihren gefühlvollen Perfektionismus bekannt und dafür, dass sie sich in ihren Liedern auch ernsthafte Gedanken zum Leben in unserer Welt macht. Für ihr neuestes Werk und ihre Tournee hat sie unter dem Titel „For You A Thousand Times“ Lieder geschrieben, die in mitreißenden Melodien von vergangenen Begegnungen und der Kraft der Erinnerung inspiriert wurden. Am 05.11. ist sie im TOLLHAUS zu sehen.


Hinweis: Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage haben wir entschieden, dass Rucksäcke sowie größere Taschen und Gegenstände nicht mehr in die Veranstaltungräume mitgenommen werden dürfen. Bitte geben Sie diese an der Garderobe im Foyer ab. Außerdem werden wir wie bisher unregelmäßig aber etwas häufiger am Eingang stichprobenartige Taschenkontrollen durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.