Mittwoch 13.03.2019 19:00

FameLab

FameLab

Eintritt frei


FameLab ist DER globale Wettbewerb für Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion, der seit 2011 jedes Jahr in Deutsch­land statt­fin­det. Unter dem Motto "Talking Science" ­bringt FameLab in über 20 Ländern Wissen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler auf die Bühne. Die Schwie­rig­keit dabei: Die Teilnehmer haben nur 3 Minuten ­Zeit einem Laien­pu­bli­kum ihre komplexen Forschungs­in­hal­te zu erklären und müssen auf gängige Hilfs­mit­tel wie Schau­bil­der oder Powerpoint-Präsen­ta­tio­nen verzichten. Der Vor­trag soll leicht verständ­lich sein und die richtige Portion Wis­sen­schaft und Witz enthalten. Requisiten zur Unter­stüt­zung ­die­ses wissen­schaft­li­chen Bühnen­auf­tritts sind erlaubt. Es darf alles genutzt werden, was am Körper getragen werden kann - der Kreati­vi­tät sind keine Grenzen gesetzt. In sechs Regio­nal­ent­schei­dun­gen kämpfen die Kandi­da­tin­nen und Kan­di­da­ten um einen Platz im FameLab Deutsch­land-Finale. Karlsruhe ist Austra­gungs­ort des FameLab Baden-Württem­ber­g Re­gio­nal­ent­scheids. Organi­sa­tor vor Ort ist das Wis­sen­schafts­büro der Stadt Karlsruhe.


Anmeldung für Teilnehmer hier

2018 gab es eine absolute Premiere: Beim Karlsruher FameLab Re­gio­nal­ent­scheid hat Veli Vural Uslu von der Univer­si­tät Hei­del­berg den 2. Platz belegt. Seine steile FameLab Karrie­re ­nahm hier Ihren Anfang. Denn auch beim Deutsch­land­fi­nale hat Veli die Jury überzeugt und den ersten Platz belegt. Aber nicht ­ge­nug: auch beim inter­na­tio­na­len Finale in England landete er mit seinem Vortrag zu freund­li­chen Viren auf Platz 2 und hat damit 26 weitere Länder hinter sich gelassen. Wieso Veli ­mit­ge­macht hat und wie er seine FameLab Erfah­run­gen beschreibt, seht ihr in diesem Video.

Änderungen vorbehalten