Samstag 14.07.2018 20:30

AVISHAI COHEN

"1970"

AVISHAI COHEN

Vorverkauf: : 31,80
Abendkasse: 32,00
Mitglieder: 26,50
bestuhlt - freie Platzwahl


Er gilt nicht nur als einer der besten Bassisten weltweit, sondern ist auch ein außergewöhnlicher Komponist und Sänger. Alljährlich spielt Avishai Cohen die großen klassischen Säle und tritt als Headliner auf den wichtigsten Jazz Festivals in ganz Europa auf. Auf seinem neuen Album „1970“ beweist Cohen erneut seine künstlerische Vielseitigkeit. Zum ersten Mal auch mit E-Bass zu hören, geht er seinen Weg als Sänger und Songwriter konsequent weiter, vertraut mehr noch als zuvor auf die Wirkung seiner Stimme. Wer ihn schon mal live sah, weiß, Avishai Cohens Konzerte sind pure Magie.

„Es ist keine Jazz-CD“, erklärt er. „Ich weiß nicht, was es geworden ist", sagt Avishai Cohen über sein jüngstes Album. Der im israelischen Kabri geborene Avishai Cohen wuchs mit Songs von Steve Wonder, den Beatles, Led Zeppelin und The Police auf, aber auch mit Latino-Folk und traditionellen sephardischen Gesängen. Für die Bassgitarre begeisterte ihn dann die Musik von Jaco Pastorius. "Ich mag Pop ebenso wie Bach oder Charlie Parker. Mit der Zeit wurde das Singen in meinem Leben sehr wichtig. Viele haben mich gefragt, wann denn nun endlich mein Vocal-Album herauskommt. Nun, hier ist es!“ Auf seinem neuen Album präsentiert Cohen zwölf Stücke, deren Bandbreite von gefühlvollen englischen Originaltiteln bis zu lebhaften Arrangements von Volksliedern des Nahen Ostens reicht. Das bestimmende Thema des Albums ist der Geist von Einigkeit, Mitgefühl und Zusammengehörigkeit.

Avishai Cohen wurde am 20. April 1970 im israelischen Kabri in einer multikulturellen Familie geboren, deren Wurzeln nach Spanien, Griechenland und Polen reichen. In Israel besuchte Avishai die Musik- und Kunstakademie Jerusalem, um seine Bass-Kenntnisse zu erweitern. Nach zwei Jahren Dienst in einer Militärband beschloss der 22-Jährige, den großen Schritt zu wagen und nach New York City zu ziehen. Mehr als sechs Jahre war er Gründungsmitglied von Chick Coreas Gruppe Origin. Seit 1998 hat Avishai Cohen mehr als ein Dutzend eigene Studioalben herausgebracht, die ihn als faszinierendes Multitalent zeigen, das nicht nur in seiner Heimat als Star gefeiert wird und dessen Liste der Preise und Auszeichnungen immer länger wird.


Änderungen vorbehalten