Samstag 05.05.2018 18:30

"Zum Abschluss: Aufbrechen!" Festivalabschluss der Europäischen Kulturtage 2018

#takeyourrights

Eintritt frei

Weitere Termine:

Sa, 05.05.2018, 17:30


Im Rahmen des Themas der EKT:2018 „Umbrüche, Aufbrüche: Gleiche Rechte für alle“ wurde für Jugendliche und mit Jugendlichen das Projekt „Baustelle Zukunft: Take your Rights“ gestartet. Dabei wurden die Jugendlichen motiviert, sich kreativ mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 und mit den Grundrechten des Grundgesetztes (1949) der Bundesrepublik Deutschland auseinanderzusetzen. Beteiligt waren Jugendliche aus den vielfältigen Einrichtungen des Stadtjugendausschusses Karlsruhe und verschiedener Jugendverbände. Sie haben individuell und ganz nach ihren Interessen ein selbstgewähltes Menschenrecht bearbeitet und es in Beziehung zum Grundgesetz gebracht. Die Jugendlichen lernten dabei die Hintergründe der Menschen- und Grundrechte kennen und verstehen und stellten eine emotionale Verbindung zu ihrer eigenen Biographie her. Sie öffnen damit einen Blick auf die Bedeutung der Menschen- und Grundrechte für jugendliche Lebenswelten im Jahr 2018 und in der Zukunft. In den Wochen vor den EUROPÄISCHEN KULTURTAGEN 2018 lernten die Jugendlichen das Bundesverfassungsgericht näher kennen und diskutierten mit Bundesverfassungsrichterinnen und -richtern. Angeregt wurden sie durch einen Trailer, in dem unterschiedliche Menschen zu Wort kamen, die über ihr Rechts- und Freiheitsempfinden erzählen; neben Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat auch Prof. Dr. Susanne Baer, Richterin des Bundesverfassungsgerichts, an dem Trailer mitgewirkt.
Der Film „#takeyourrights“ hat in der Glasfuge im Tollhaus Premiere. Er gibt Einblicke in den Arbeitsprozess der Jugendgruppen und dessen beeindruckende Ergebnisse. Der Film dokumentiert auch den Besuch der Jugendlichen im Bundesverfassungsgericht.


Änderungen vorbehalten