Sonntag 07.01.2018 19:30

DOTA

"Mit Pauken und Trompeten"

DOTA

Vorverkauf: : 23,00
Abendkasse: 24,00
Mitglieder: 18,50
unbestuhlt


Sie vertone Konsumkritik und Sehnsüchte so poetisch wie kaum jemand im deutschsprachigen Musikgeschäft…. – so zärtlich, witzig und gesellschaftskritisch erzählt, wie es Tucholsky für die Zwanziger tat, so überschlug sich die Wochenzeitung Die Zeit. Dabei haben es die Berliner Sängerin und ihre gleichnamige Band Dota den Musikjournalisten mit ihrer stilistischen Vielfalt seit je her sehr schwer gemacht, sie einem bestimmten Genre zuzuordnen. "Mit Pauken und Trompeten“ nennt die Berliner Songwriterin Dota Kehr ihre aktuelle Tour, bei der sie die angestammte Band mit Jan Rohrbach an der Gitarre, Janis Görlich am Schlagzeug und Keyboarder Jonas Hauer um drei Bläser und eine Perkussionistin verstärkt. Auf dem Programm stehen Songs aus dem aktuellen, mit dem Großen Preis der deutschen schallplattenkritik ausgezeichneten aktuellen Album "Keine Gefahr", sowie brandneue Stücke und eine Auswahl ältere Lieder.

„Keine Band zum Rumreichen in Unterhaltungsshows – aber eine Band zum Erinnern daran, das Rock deutlich mehr sein kann als Coolness-Simulation", hieß es auf Deutschlandradio Kulturüber das Berliner Quartett rund um Frontfrau Dota Kehr: "Dotas Wortwahl beschert dem Hörer Einsichten in die Absurdität der Welt. Ihre kritische Frechheit schleicht sich auch in die musikalische Untermalung - leichtfüßig, zwischen poppig, jazzig und südamerikanisch – immer mit einem etwas schrägen Anstrich.“ Inhaltlich nimmt sich Dota die Freiheit, bei Bedarf Klartext zu singen. Und der Bedarf besteht, wenn es ihr um Flüchtlinge oder Umweltzerstörung geht. Da brennt ihre Poesie vor Brisanz, messerscharf geschliffen und in jeder Silbe unmissverständlich. Mit treibenden Beats, explosiven Harmonien und artifiziellen Klängen erzeugen sie eine zeitgemäße, stellenweise avantgardistische Intensität. Im spannenden Kontrast zu dem brodelnden musikalischen Geschehen steht Dotas unverwechselbare, glasklare Singstimme. Wie ein Regenbogen über einem Vulkanausbruch.


Änderungen vorbehalten