Freitag 02.06.2017 20:30

VIVIANE DE FARIAS feat. MORELLO & BARTH

"Vivi" CD-Präsentation

VIVIANE DE FARIAS feat. MORELLO & BARTH

Vorverkauf: : 20,80
Abendkasse: 22,00
Mitglieder: 16,50
Saal 1, bestuhlt - freie Platzwahl

Club-Card Veranstaltung:
Halber Abendkassenpreis für Mitglieder des TOLLHAUS-Club


„Ich habe gelebt“ - genau das bedeutet die Kurzform ihres Namens: „Vivi“. All die Facetten und Phasen, die die Wahlkarlsruherin Viviane de Farias ge- und durchlebt hat, finden sich auf ihrem neuen Album zu einem großartigen Songzyklus gebündelt. Ihre Erinnerungen, Sehnsüchte, Träume, ihre musikalischen Visionen zwischen Rio de Janeiro und dem Rest des Erdballs. Mit ihrem fulminanten Quintett kreiert sie dabei eine Spannung von Innenschau und Bewegung, von Ausgelassenheit und Traurigkeit, und immer wieder von Gestern und Heute: Die Zeit, sie ist das große Thema in den Versen von „Vivi“, die in einer Familie aufwuchs, in der Eltern und Geschwister bei der Fluggesellschaft arbeiteten. Und so hat sie über den Wolken mit diesem Zwischenreich der Zeitzonen häufig Bekanntschaft gemacht. Und wie die Flieger mühelos die Zeitzonen überschreiten, vereint ihre Stimme unterschiedliche Qualitäten, ohne sich um stilistische Eingrenzungen kümmern zu müssen: Da ist der klassische Operngesang, auf dessen Basis sie immer noch aufbauen kann, den sie aber verließ, weil sie ihrem Publikum näher sein wollte. Da sind die rasanten Scats des Bebop, die mit den portugiesischen Worten eine Färbung fern des US-Jazz bekommen. Und da ist immer die Schönheit der klaren Linie und Phrasierung, ein Gesang, der nahe an der Sprachmelodie ist – eine hohe Tugend gerade in Brasilien. Zum zweiten Mal baut die "einzigartige Stimme unter den in Deutschland lebenden brasilianischen Vokalistinnen" (Jazzthing) für ein Album auf die Kompositions- und Arrangierkunst von Morello und Barth, mit denen sie bereits vor zehn Jahren mit „A Moment Of Passion“ zum transatlantischen Gipfel zusammenfand. "De Farias begeistert mit einer Stimme die immer unangestrengt wirkt, so weich und flexibel... ein synästhetisches Phänomen... ein Ereignis", hieß es in einer ersten Kritik zum neuen Album im Fachblatt Jazzpodium.

Viviane de Farias, Gesang; Paulo Morello, Gitarre; Kim Barth, Sax + Flöte; Tizian Jost, Piano, Vibraphone; Dudu Penz, Bass; Mauro Martins, Schlagzeug


Änderungen vorbehalten